Rotrunner fahren – Kurier werden!

Einfach anrufen, losradeln und Kohle machen!


Werden Sie selbständiger Kurier und lassen Sie sich von der RR-Vermittlungszentrale regelmäßig Ihre Kurieraufträge vermitteln, die Sie mit Ihrem eigenen Fahrrad, Motorrad, PKW, Kombi oder Transporter in Düsseldorf und Umland abwickeln. Faire monatliche Vermittlungsgebühren, kostenlose Funkgeräte.

Voraussetzung: Stadt-Kenntnisse, Belastbarkeit, Multi-Tasker, besonders gute Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, hohe serviceorientierte Einsatzbereitschaft, Kundenorientierung, Dienstleistungsgedanke.


  • Rotrunner ist eine der größten Vermittlungszentralen für Kurierdienstleistungen in Düsseldorf. Monatlich beauftragen ca. 1.000 Kunden die angeschlossenen Kurierunternehmer mit schnellen Transporten von wichtigen, wertvollen & eiligen Sendungen. Über 1.000 Stammkunden sind durch Zuverlässigkeit, Service und Qualität seit 1990 überzeugt. Die Vermittlungszentrale und der Kurierunternehmer verfolgen das gemeinsame Ziel, die Dienstleistung am Kunden ständig zu optimieren. Rotrunner trägt Sorge dafür, dass die Aufträge an stadtkundige, kompetente & zuverlässige Kurierunternehmer weitergeleitet werden.

  • Diejenigen Kurierunternehmer, die sich von Rotrunner Aufträge vermitteln lassen, sind selbständig und arbeiten auf eigene Rechnung. Die Preise pro Auftrag richten sich nach der Entfernung zwischen Abholung und Auslieferung (siehe Preisliste). Für die diversen Serviceleistungen der Zentrale wie Auftragsannahme, -vermittlung, Rechnungsstellung an die Kunden, Inkasso, technische Ausstattung und andere Services zahlt der Kurier eine Vermittlungsprovision.

  • Bei einer regelmäßigen und kontinuierlichen Teilnahme an der Auftragsvermittlung können Kurierunternehmer je nach Stadtkenntnissen, Belastbarkeit und der Fähigkeit, logistisch zu kombinieren, monatliche Umsätze von 700,- bis über 3.000,- Euro erzielen.

  • Die Fahrzeugkosten, Versicherungskosten, Ausrüstung etc. werden vom Unternehmer selbst getragen, sind aber gleichzeitig steuerlich voll absetzbar, wodurch die normalerweise zu zahlenden Steuern stark sinken, wenn nicht gar vollständig wegfallen. Während der Vermittlungszeit stellt die Vermittlungszentrale Funkgeräte kostenfrei zur Verfügung. Jeder Unternehmer kann aber auch eigene Funkgeräte einsetzen oder Aufträge per Mobiltelefon erhalten.

  • Der Unternehmer weist bei seiner ersten Monatsabrechnung seine Selbständigkeit durch Vorlage der gestempelten Gewerbeanzeige sowie seiner USt-Nummer nach. Dieser Nachweis ist unabdingbare Voraussetzung für die Abrechnung zwischen dem Unternehmer und Rotrunner. Wer sich eine selbständige Existenz als Transportunternehmer neu aufbauen will, kann sich bei den Wirtschaftsabteilungen der Bezirksämter eine Gewerbeanzeige (Vordruck) besorgen. Die Anmeldung eines Gewerbes kostet in Düsseldorf etwa 20 Euro Verwaltungsgebühren. Rotrunner bietet eine Beratung der Kurierunternehmer in verschiedenen kaufmännischen Bereichen (versicherungstechnische und betriebswirtschaftliche Fragen sowie in den notwendigen administrativen Bereichen der Selbständigkeit) an.

  • Die Unternehmer stellen Rotrunner monatlich die für ihre Kunden erbrachten Dienstleistungen in Rechnung. Für die Vermittlungsbemühungen und Dienstleistungen der Zentrale (Marketing, Buchhaltung, Vertrieb, Funktechnik, Vermittlung, Callcenter, etc.) werden Vermittlungsgebühren fällig, die durch die Vermittlungsprovision abgedeckt sind.

  • Als selbständiger Kurierunternehmer ist man in seiner Zeitgestaltung frei, kann also selbst entscheiden, wann man z.B. Urlaub macht und zu welchen Zeiten und Tagen man an der Auftragsvermittlung teilnimmt. Der angeschlossene Unternehmer hat ebenfalls die Freiheit, sich anderweitig Aufträge zu verschaffen oder sich von anderen Vermittlungsagenturen zusätzliche Aufträge vermitteln zu lassen.

  • Die Vermittlungszentrale optimiert kontinuierlich die verfügbaren Kapazitäten und versucht jeweils ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Kurieren und Auftragszahlen zu gewährleisten.